Physiotherapie · Krankengymnastik · Bobath · PNF · Kinesiotape · Manuelle Therapie · Bindegewebsmassage · Lymphdrainage · Massage · Fango · Heiße Rolle · Gerätegestützte Krankengymnastik ·Elektrotherapie · McKenzie · Dorntherapie · Kältetherapie · Osteopathie · Cranio-Sacale Therapie

Massagetherapie

Die Klassische Massagetherapie (KMT) umfasst Streichungen, Knetungen, Friktionen (kleine kreisende Bewegungen, durchgeführt mit Fingerspitzen oder Handballen) und Klopfungen. Sie wird an einzelnen oder auch mehreren Körperteilen durchgeführt. Dabei finden die Grundgriffe einzeln und in Kombination Anwendung. Angezeigt ist die Durchführung der KMT bei Muskelverspannungen und anderen Schmerzen in der Muskulatur wie zum Beispiel Weichteilrheuma, bei muskulärem Hypertonus, Muskelhypotonus, sowie bei Verklebungen (Adhäsionen) und Narben.

 

Die KMT ist sinnvoll zur

  • Lösung von Verklebungen (Adhäsionen) aller Art
  • Förderung des Muskelstoffwechsels bei gleichzeitigem Abbau schmerzauslösender Stoffe
  • Positiven Beeinflussung des Gefäßsystems
  • Normalisierung des Muskeltonus
  • Schmerzhemmung

 

Das Ziel der KMT ist es, die Muskulatur zu normalisieren, Schmerzen zu lindern und die Durchblutung im betroffenen Körperteil anzuregen. Des weiteren verbessert sich dadurch das eigene Körperempfinden.