Physiotherapie · Krankengymnastik · Bobath · PNF · Kinesiotape · Manuelle Therapie · Bindegewebsmassage · Lymphdrainage · Massage · Fango · Heiße Rolle · Gerätegestützte Krankengymnastik ·Elektrotherapie · McKenzie · Dorntherapie · Kältetherapie · Osteopathie · Cranio-Sacale Therapie

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage hat als Therapieziel die Entstauung der Lymphe im Körper zur Schmerzreduktion.

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle manuelle Massagetechnik nach Dr. Vodder. Dreh-, Schöpf- und Pumpgriffe sowie "stehende Kreise" und weitere Spezialgriffe in systematischer Anordnung und rhythmischer Folge fördern den Abfluss der interstitiellen Flüssigkeit über das Lymph- und Venengefäßsystem, sowie über Gewebsspalten. Darüber hinaus wird mit dieser Therapie die Lymphangiomotorik gesteigert, das fibrosklerotische Bindegewebe gelockert und der Parasympathicotonus gehoben.

Der Einsatz von Geräten wie zum Beispiel einem Lymphomat ist kein Ersatz für die manuelle Lymphdrainage!

Eine manuelle Lymphdrainage sollte durchgeführt werden bei

  • Lymphödemen (primär und sekundär),
  • Lipödemen und Kombinationsformen
  • Ödemen bei chronischer Beinveneninsuffizienz
  • Ödemen allgemein
  • posttraumatischen oder postoperativen Schwellungen
  • Morbus Sudeck
  • rheumatischen Erkrankugen einschließlich Kollagenosen
  • Halbseitenlähmung im Handbereich

Es gibt bei der manuellen Lymphdrainage: